Nova Pentagon

Sicherheit durch Innovation: Die PENTAGON Rettung zeichnet sich durch eine innovative Konstruktion kombiniert mit hochwertigen Materialien aus. Nach der Auslösung überzeugt die PENTAGON mit schneller Öffnung, sofort einsetzender Pendeldämpfung und geringer Sinkrate. Das Resultat ist eine Reserve, der Du in jeder Situation voll vertrauen kannst.

Fünf Ecken für hohe Pendelstabilität. Die fünfeckige Form ist selbst stabilisierend: Erfährt die PENTAGON einen ersten Pendelimpuls zu einer Ecke, so erfolgt das Gegenpendeln in die gegenüberliegende Richtung. Dort ist keine Ecke, sondern eine Kante, die deutlich anders umströmt wird, was dem gefürchteten Aufschaukeln dämpfend entgegenwirkt. Die daraus resultierende Pendelstabilität ist herausragend.

Niedrige Sinkgeschwindigkeit. Die Sinkgeschwindigkeit ist außergewöhnlich gering: Bei der Zulassung der PENTAGON 120 wurde für die Maximallast ein Sinkwert von 5,2m/s ermittelt.

 

Für mehr Details hier klicken...

Jetzt MFC-Bestpreis erfragen! 

850,00 €

  • 1,2 kg

Independence Smart

Durch den Einsatz modernster Materialien konnte das Gewicht und das Packmaß gegenüber der Serie Annular Classic um fast 30% bei vergleichbaren Materialkosten verringert werden. Der Smart ist als PDA (Pull-Down-Apex) Rundkappe konstruiert. Das heißt, durch die heruntergezogene Mittelleine vergrößert sich die projizierte Fläche und verringert gleichzeitig das Kappenvolumen. Dadurch werden sowohl das Sinken verringert als auch die Öffnungszeit verkürzt.

 

Für mehr Details hier klicken...

Jetzt MFC-Bestpreis erfragen! 

590,00 €

  • 1,8 kg

Independence Annular Evo

Durch intensive Entwicklungsarbeit, vor allem im Bereich der Materialentwicklung, konnten entscheidende Vorteile hinsichtlich Eigengewicht des Rettungsgeräts erzielt werden. Die bei der Annular EVO Serie verwendeten, neu entwickelten und extrem leichten, hochfesten Gewebe sowie Leinen ermöglichen eine Gewichtsreduktion von etwa 30% im Vergleich zur klassischen Version der Annular-Rettungsgeräte.

 

Für mehr Details hier klicken...

Jetzt MFC-Bestpreis erfragen! 

Annular Evo

630,00 €

  • 1,55 kg

Independence Evo Cross

Die Rettung EVO Cross war das erste Rettungssystem in Kreuzkappenbauweise. Als Vorreiter in dieser Technologie konnte Independence mit der EVO Cross neue Maßstäbe bei den Rettungssystemen setzen. Sehr niedrige Sinkwerte, höchste Pendelstabilität und sehr schnelle Öffnung - das System hat sich in zahlreichen Tests und Notsituationen so gut bewährt, dass Independence mit Abstand zum führenden Hersteller von Kreuzkappen wurde und bis heute ist.

 

Für mehr Details hier klicken...

Jetzt MFC-Bestpreis erfragen! 

Evo Cross Kreuzkappe

730,00 €

  • 1,5 kg

Independence Ultra Cross

Die Serie Ultra Cross, unsere leichteste und leistungsstärkste Rettung, stellt das technisch Machbare im Rettungsgerätebau dar. Mit nur 975 Gramm ist der Ultra Cross 100 ein extrem leichtes Rettungsgerät, das nach nach LTF und EN zugelassen ist. Die neue Ultra Cross 210 ist das weltweit leichteste Tandem-Rettungsgerät mit LTF und EN-Zulassung.

 

Für mehr Details hier klicken...

Jetzt MFC-Bestpreis erfragen! 

960,00 €

  • 1 kg

Bei allen Produkten in unserem Flugshop ist der Zwischenverkauf vorbehalten.

Kontakt

Gleitschirm & Motorflugcenter MFC GmbH

Flugplatz Höxter - Holzminden

Räuschenbergstrasse 100

37671 Höxter

Telefon: +49 (0) 5271/3913070

Fax: +49 (0) 5271/3913071

Mobil: +49 (0) 160/94 44 02 39

info@landewiese.com

www.landewiese.com

Anfahrt

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Aktuelles 17.06.21

Hallo liebe MFC Piloten,

hochsommerliche Grüße vom Flugplatz an alle klimatisierten Bürobesetzer! In der letzten Woche A-schein und Windeneinweisung haben wir unglaubliche 583 Windenflüge gerockt. Und das, obwohl uns eigentlich jeden Tag mittags die Thermik in die Pause versetzt hat. Dementsprechend lang waren die Tage, aber in den Sonnenuntergang fliegen hier oben ist halt doch unbezahlbar.

Einige Teilnehmer der Windeneinweisung sind bis Montag Abend noch geblieben und haben damit ihren Windenschein in der Tasche.

Auch ein paar Neuflieger haben wir mit der A-Schein-Prüfung in die Freiheit entlassen.

Seit letztem Wochenende turnen und schwitzen hier nun wieder die Motorschirm-Schüler. Wer nicht gerade kühlen Fahrtwind hoch oben hat, wird am Platz beim Groundhandling gegrillt.

Morgen früh um 8 Uhr treffen wir uns zur Praxis- und anschließend Theorie-Prüfung für die Motoren. Alle, die zur Prüfung noch dazukommen wollen, schicken bitte eine kurze WhatsApp.

 

Fliegen am Wochenende

Der Wind am Wochenende schwankt zwischen hart grenzwertig am Samstag und eindeutig zu stark am Sonntag.

Für die Windennachholer und zum Motorschirmfliegen wird es da leider kein Flugfenster geben. 

Am Samstag beginnt planmäßig der X-Citor und Drachentrikekurs ab 11 Uhr.

 


Newsletter


Social Media


MFC Videos

Hier findest Du unsere aktuellen MFC Videos


Share it