Die hohe Qualität, gepaart mit den innovativen Ideen, machen diese Paramotoren so einzigartig. Fliegen mit Gewichtsverlagerung und Feedback vom Schirm sind nicht auf das Freifliegen beschränkt. PAP bietet ein pures Flugvergnügen für Motorschirmpiloten.

Die lange Erfahrung im Motorenbau und zahlreiche sportliche Erfolge sprechen für sich.

Die Motoren werden auf dich von uns eingestellt und eingeflogen.


PAP SAFARI SA 125

Dieser Paramotor ist der meistverkaufte Paramotor der gesamten PAP Produktpalette.

Hohe Leistung, Zuverlässigkeit und Sparsamkeit zeichnen diesen Motor aus.

125 ccm mit Fliehkraftkupplung

Nach der Überarbeitung ist er noch leichter und schöner geworden, ein Augenschmaus!

Der Schub mit 65 kg ist ausreichend für Piloten bis 100 kg!

SAFARI 125 MOTOR.

Es handelt sich um einen luftgekühlten 125-cm3-Motor (54 x 54 mm) mit einem 23-PS-Membranvergaser. von

Leistung bei 9800 U / min. Das Untersetzungsgetriebe besteht aus Poly-Keilriemen mit einer Untersetzung von 1 / 3,65 und hat eine Fliehkraftkupplung. Das Gewicht beim manuellen Start beträgt ca. 12,1 kg.

 

Das Active System

Das "Active System" ist ein ausgeklügeltes Aufhängesystem für pures Flugvergnügen!
Ein Fliegen mit Gewichtsverlagerung, wie man es vom Freifliegen kennt, ist hier möglich.
Durch die Kombination von beweglichen Armen, dem Gurtzeug und der Gewichtseinstellung für den Piloten entsteht ein ideales Pilot-Motor-Schirm-System.
Fliegen und den Schirm spüren, nicht nur "Darunterhängen"

Der Edelstahlkäfig

Qualität, wie sie sein soll. Geniales Chassis in TOP Verarbeitung.
Der glänzende Edelstahl sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch die besten kinetischen Eigenschaften um den Piloten optimal zu schützen.
Käfige aus Aluminium oder Fiberglas sind zwar leichter, bieten aber weniger Sicherheit.

Head Rescure System

Diese einzigartige Anordnung des Rettungsschirmes hinter dem Kopf, ermöglicht ein Ziehen des Retters mit der rechten oder linken Hand.
Durch die fixe Anbringung am Hauptgestell muss er nicht immer neu eingehängt werden. Wenn der Käfig abgebaut ist, wird das Rettungssystem einfach nach vorne in das Gurtzeug geklappt.

Das Gurtzeug

Eine Exklusivlanfertigung von Sup'Air.
2 Neoprentaschen, einstellbares Sitzbrett und Automatikschnallen.
Der extra dicke Rückenprotektor sorgt für einen bequemen Sitz.
Zusätzliche Sicherheit bietet die doppelt ausgeführte Anbindung zu den Karabinern.
Verfügbar in den Größen: S, M, L und XL

Jetzt MFC-Bestpreis erfragen! 

Dieser Paramotor ist der meistverkaufte Paramotor der gesamten PAP Produktpalette.

5.700,00 €


PAP 1450 Moster Plus

MOSTER 185

PLUS

 

Ein fortschrittliches, sportliches, aber sehr ausgewogenes Produkt, das überlegene Leistung bietet und sowohl für Wettkämpfe als auch für freies und abenteuerliches Fliegen geeignet ist. Der Moster 185 ist all dies und noch viel mehr. Es ist der Motor, der es ermöglicht hat, die schwierigsten Ziele im Laufe der Jahre zu erreichen, mit denen Rennen gewonnen, Rekorde erzielt und die schwierigsten Leistungen erbracht wurden. Es wird von denen sehr geschätzt, die eine vereinfachte Struktur bis zum Maximum lieben, bei der das Gewichts- / Leistungsverhältnis auf höchstem Niveau optimiert wird.

Der Moster 185 garantiert wichtige Leistung: Der Schub beträgt regelmäßig bis zu 75 kg mit 125 cm Propeller und 78 kg mit 130 cm Propeller. Das "Soft Starter System" (3S) wird ebenfalls beibehalten: Es ist das manuelle Startsystem, mit dem der Motor sowohl im Flug als auch am Boden mit einem einzigen Zug mit nur einer Hand gestartet werden kann.

Das Active System

Das "Active System" ist ein ausgeklügeltes Aufhängesystem für pures Flugvergnügen!
Ein Fliegen mit Gewichtsverlagerung, wie man es vom Freifliegen kennt, ist hier möglich.
Durch die Kombination von beweglichen Armen, dem Gurtzeug und der Gewichtseinstellung für den Piloten entsteht ein ideales Pilot-Motor-Schirm-System.
Fliegen und den Schirm spüren, nicht nur "Darunterhängen"

Der Edelstahlkäfig

Qualität, wie sie sein soll. Geniales Chassis in TOP Verarbeitung.
Der glänzende Edelstahl sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch die besten kinetischen Eigenschaften um den Piloten optimal zu schützen.
Käfige aus Aluminium oder Fiberglas sind zwar leichter, bieten aber weniger Sicherheit.

Head Rescure System

Diese einzigartige Anordnung des Rettungsschirmes hinter dem Kopf, ermöglicht ein Ziehen des Retters mit der rechten oder linken Hand.
Durch die fixe Anbringung am Hauptgestell muss er nicht immer neu eingehängt werden. Wenn der Käfig abgebaut ist, wird das Rettungssystem einfach nach vorne in das Gurtzeug geklappt.

Das Gurtzeug

 

Eine Exklusivlanfertigung von Sup'Air.
2 Neoprentaschen, einstellbares Sitzbrett und Automatikschnallen.
Der extra dicke Rückenprotektor sorgt für einen bequemen Sitz.
Zusätzliche Sicherheit bietet die doppelt ausgeführte Anbindung zu den Karabinern.
Verfügbar in den Größen: S, M, L und XL

 

Jetzt MFC-Bestpreis erfragen! 

Das Kraftpaket!

6.350,00 €


PAP-Trike Charriot

Werkstoffe: Spezieller Edelstahl mit Duraluminiumwellen T6 7075.

• Inklusive Räder: 3 Einheiten STANDARDRAD (3 kg / Einheit 4,80 / 4,00-8)

• Gewicht: 17 kg.

• Transportkoffer: Standardmäßig enthalten (Maße 98 x 52 x 38 cm).

• Sehr einfache Montage und Demontage.

• Einfache Verankerung des Paramotors.

• Clip-System zur einfachen Installation in Röhren von 14 und 16 zur Unterstützung der Supentes.

Jetzt MFC-Bestpreis erfragen! 

Es wird einfach der gesamte Paramotor, samt Gurtzeug auf das Trike gegeben.

1.600,00 €


Kontakt

Gleitschirm & Motorflugcenter MFC GmbH

Flugplatz Höxter - Holzminden

Räuschenbergstrasse 100

37671 Höxter

Telefon: +49 (0) 5271/3913070

Fax: +49 (0) 5271/3913071

Mobil: +49 160/94 44 02 39

info@landewiese.com

www.landewiese.com

Anfahrt



Aktuelles 21.10.21

Hallo liebe MFC Piloten,

vergangenes Wochenende freute sich der Schnupperkurs und die angehenden MFC Piloten über schöne hohe Flüge. Samstags noch an den Aufziehübungen und kleine Flügschen, am Sonntag dann schon die hohen. Wow was für ein Erlebnis. Wir sehen euch zum nächsten Kurs.

Nun trieb uns Sturmtief Ignaz in den Unterrichtsraum, Yvonne paukte mit den Neulingen bis zur Prüfungsreife. Das war das Stichwort: Prüfung DHV Theorie morgen Freitag um 10 Uhr wer noch Bedarf hat.

Fliegen am Wochenende

Das Wetter sollte sich bis Samstag früh beruhigt haben.

Los geht es am Freitag 10 Uhr mit der DHV Prüfung.

Freitag 14 Uhr Windenschleppeinweisung aufgrund des noch starken Windes starten wir mit Theorie.

Samstag 09 Uhr Windenschleppeinweisung ausgebucht

Samstag 11 Uhr Motorschirmkurs noch Plätze frei

Für Nachholer die sich nicht angemeldet haben, keine Chance. wir sind ausgebucht!!!

Die nächste Flugreise Spanien Algodonales läuft und hat noch Restplätze frei.

 


Newsletter


Social Media


MFC Blog

Unsere Flugabenteuer in Bild und Schrift

MFC Videos

Hier findest Du unsere aktuellen MFC Videos


Share it